8. Beach-Tennis Uelzen Open 2019

8. Beach-Tennis Uelzen Open beim TC Blau-Weiß
Brüder Licht mit goldenem Ball zum Turniersieg


Strahlende Gesichter bei den Teilnehmern und den Veranstaltern, das ist das Fazit nach den 8. „Beach-Tennis Uelzen Open“ am vergangenen Wochenende beim TC BW Uelzen. Perfektes Beach-Tennis Wetter und gut besetzte Teilnehmerfelder bildeten dafür die idealen Voraussetzungen. 
Neben den Teilnehmern vom Ausrichter trafen sich mehrere Paarungen aus Lauenbrück, Hatten-Sandkrug, Falkenberg und einzelne Meldungen aus Vereinen der Region auf den beiden Beachfeldern.  Jedem Teilnehmer war wieder ein  „Beach-Tennis Uelzen Open“ T-Shirt und ein ausgiebiges Frühstück am Sonntag garantiert.
Die knapp 40 Meldungen spielten den Beach-Tennis-Meister in den Konkurrenzen Damen-Doppel, Herren-Doppel, Herren Doppel über 40 und Mixed aus.

Bei bestem Beach-Tennis-Wetter spielten die Paarungen 3-4 Spiele à 12 Minuten als Gruppenspiele aus.  Aus dieser Vorrunde ergaben sich dann die Endgruppen für den Sonntag, an dem alle Spieler wieder ran durften und die Platzierungen ausspielten.

Abgerundet wurde der Samstagabend noch mit einem Menschenkickerturnier. Die Gruppen aus Lauenbrück, Hatten-Sandkrug, Falkenberg Uelzen und ein zusammengewürfeltes Team spielten jeder gegen jeden. Letztendlich hatten die „Kicker“ aus Hatten-Sandkrug die Nase vorne.

Beim 15 Paarungen starken Teilnehmerfeld der Herren stand es im entscheidenden Spiel der Gebrüder Licht um den Turniersieg nach 12 Minuten 4:4, so dass ein Goldener Ball entscheiden musste. Dieser entpuppte sich als spannender Ballwechsel, wobei der Mut des aggressiveren Spiels der Gebrüder Licht belohnt wurde, weil der entscheidende Winner auf die Linie plumpste.

Bei Damendoppel gewann die Mutter-Tochter-Paarung Neben als klassische Tennisspieler die Gesamtwertung, mussten sich aber im Laufe des Turniers den Volleyballern Nina Fromhagen und Jessica Berger geschlagen geben.

Bei den Herren 40 war es eine knappe Sache, da am Ende 3 Paarungen die gleiche Anzahl von Siegen für sich verbuchen konnte und die Spieldifferenz entscheiden musste. Hier hatten dann auch die Blau-Weissen Bernhard Gröger und Gerd Waldmann die Nase vorne.

Beim Mixed gab es dann leider ein paar Ausfälle. Für die  Verletzten sind dann spontan andere Teilnehmer eingesprungen, so dass letztendlich eine 3er Kombination den Titel nach Hause nehmen durfte: Michael Worthmann spielte am Samstag mit Gesa Ernst und am Sonntag sprang Katharina Neben für die verletzte Ernst ein.

Die Sieger und Podestplätze: 

Damen-Doppel:
1. Susanne Neben / Katharina Neben (TC BW Uelzen)
2. Nina Fromhagen /  Jessica Hilmer (Mixbecher Volleyball)
3. Kim Grobecker / Anastasia Gajbach (Mixbecher Volleyball)

Herren-Doppel:
1. Maxi Licht / Laurenz Licht (TC BW Uelzen)
2. Jonas Böttcher / Jan Regenbogen (TUS Neetze)
3. Alexander Turban / Jannik Richter (TC Falkenberg)

Herren Doppel >40
1. Bernhard Gröger / Gerd Waldmann (TC BW Uelzen)
2. Jörg Treffurth / Ralf Munstermann (TC BW Uelzen)
3. Volker Peschke / Peter Heik (TSG Hatten-Sandkrug)

Mixed:
1. Gesa Ernst / Katharina Neben / Micheal Worthmann (Tus Eschede/BW Uelzen/TC Lauenbrück)
2. Nina Fromhagen / Markus Berger (Mixbecher Volleyball / TC Lauenbrück)
3. Sabine Neben / Heick (TC BW Uelzen / TSG Hatten-Sandkrug)